Der Weg
. Startseite  > Die Bibel  > Zwei Wege Aktualisiert am: 18.03.2013 22:26    Startseite | Suche | Sitemap | Impressum | Kontakt

 

 

Startseite
Die Bibel
Orientierung
Welche Religion
Zwei Wege
NWO+Bibel
Comics
Interview mit Gott
Ursprung
Klima
NWO und Terror
Lügen
Gesundheit
Botschaften
Unser Weg
Wir
Kontakt
Sitemap

 

 

Der schmale und der breite Weg

Auf welchem Weg sind Sie?

Jesus gab eine wichtige Warnung für unser Leben:

Geht ein durch die enge Pforte! Denn die Pforte ist weit und der Weg ist breit, der ins Verderben führt; und viele sind es, die da hineingehen. Denn die Pforte ist eng und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind es, die ihn finden.

Matthäus 7:13,14

Unten auf dieser Seite haben wir für Sie einen kleinen Film mit einem von Kindern aufgeführten Theaterstück, der diese Wahlmöglichkeit verdeutlicht, die wir alle im Leben haben: Das Leben von Max.

Durch anklicken des Bildes (oder hier) können Sie es bildschirmfüllend in einem neuen Fenster öffnen, um alle Einzelheiten erkennen zu können!

Die 2 Wege des Lebens: Breit und Schmal - Der Weg Hier sehen Sie ein farbenprächtiges Gemälde mit vielen interessanten Einzelheiten. Schauen Sie einmal genau hin! Der Maler hat versucht, Gottes Sicht, die ER von uns Menschen und unseren Lebenswegen hat, illustrativ umzusetzen. Dazu stützt er sich auf die Aussage des oben zitierten Bibelverses. Dieser sagt im Klartext aus, daß sich die Masse der Menschen auf einem Weg befindet, der sich in Ziel und Startpunkt kolossal von dem Weg unterscheidet, auf dem nur eine Minderheit unterwegs ist. Auch Sie befinden sich auf einem dieser beiden Wege. Haben Sie sich schon irgendwo entdeckt? Lassen Sie sich durch die Idee des Malers einmal dazu anregen, eine persönliche Standortbestimmung durchzuführen.

(Übrigens: Angesichts des gegenwärtigen "Kriegs gegen den Terror" mit den sich jagenden Problemen sieht es so aus, als ob die gesamte Menschheit rasend schnell auf den links oben in Anlehnung an den 11. September 2001 dargestellten totalen Krieg und Zusammenbruch zueilt! Informationen zu den Problemen in Gesundheit, Umwelt, Energieversorgung und der Menschheit im Allgemeinen, die aufzeigen, wie wir alle mit Lügen auf diesen falschen Weg fixiert werden sollen, finden Sie auf dieser Internetpräsenz!)

Ihr seid alle, so sagt Jesus Christus, von Geburt an auf einem breiten Weg (Ps. 51:11; 1. Mo. 8:21; Joh. 3:6,7; Rö. 3:10-12). Typisch für diesen Weg ist, daß man Gott darauf ausklammert. Die Erde und das Leben auf ihr sind durch Zufall entstanden und der Schöpfer wird abgelehnt. Stattdessen nimmt man sein Leben selber in die Hand und schöpft gerne die unzähligen Angebote und Vergnügungsmöglichkeiten der westlichen Konsumgesellschaft aus. Geld und Macht regieren an Gottes Stelle.

Man geht so seinen Lebensweg, liebt den Individualismus und boxt sich ohne Gottesbezug durch die Schwierigkeiten des Alltags hindurch. Immer schneller bewegt sich der Mensch zwischen Arbeit und Freizeit, Frust und Fun, Schicksalsschlägen und "freudigen Ereignissen" auf seinen Lebensabend zu. Bald darauf folgt der Sterbetag, vielleicht einsam und verlassen in irgendeinem Krankenhaus oder Altenheim. Tot.

Die 2 Wege: Die enge Pforte zum Leben: JesusNun sagt Gott aber in der Bibel nicht, daß mit dem Sterben alles aus und vorbei ist, sondern daß der breite Weg im Verderben endet, d. h. Gott wird jeden Menschen, der sich bewußt oder unbewußt auf dem breiten Weg der Gottlosigkeit befindet, nach dem Tod zur Rechenschaft ziehen (Hebräerbrief 9:27). Verderben meint hier unzweideutig Hölle, ewige Nacht und Qualen ohne Ende. Dagegen Sehen Sie auf dem Bild aber auch einen recht schmalen Pfad, der bei einer engen Pforte beginnt und im Himmel endet. Himmel oder Hölle. Weiß oder Schwarz! Eine Grauzone, einen goldenen Mittelweg akzeptiert Gott nicht. ER läßt uns Menschen also nicht darüber im Unklaren, wo die Wege, die wir gehen, hinführen. Ich bin mir ganz sicher: Mit ein wenig Aufrichtigkeit können sie Ihren aktuellen Standort ausfindig machen. Breiter oder schmaler Weg? Seen Sie ehrlich mit sich selber darüber, wo Sie gerade stehen?

Befinden sie sich auf der sogenannten Schattenseite des Lebens, dort wo der Alkoholiker liegt, der Kriminelle mit dem Geldsack rennt oder der coole Typ seine Hoffnungslosigkeit auf die Wand schmiert? Sind Sie in der rechts- oder linksradikalen oder einer anderen Szene zu Hause oder im Rotlichtmilieu? Sie verstehen, das kann nicht zum Ziel führen, das Sie mögen werden. Auf diese Art kommt man auf den Hund und stirbt am Ende womöglich auch noch wie ein solcher. Sitzen Sie träumend vor dem Straßencafé, grölend im Fußballstadion oder stehen mit Interesse vor der Moschee? Vielleicht gehen Sie aber gerade frisch verliebt und alles in rosa Farben sehend auf die breite Pforte zu. Vielleicht sind Sie als erfolgreicher Geschäftsmann stets in Anzug und Krawatte in den Chefetagen der Finanzhäuser zu sehen. Eventuell stehen Sie sogar gerade im Begriff, sich kirchlich trauen zu lassen oder gehen fromm und brav als anständiger Mensch und Wohltäter mit einer toleranten und ökumenisch ausgerichteten Denkweise durch die Lebensjahrzehnte. O ja, man kann sogar sein Leben dem Humanismus verschreiben, als Pazifist sich für Gerechtigkeit, Menschenwürde und Frieden in dieser Welt einsetzen und trotzdem verloren gehen, genau so wie der brutale menschenverachtende Schlägertyp. Warum? Weil sich beide auf dem breiten Weg befinden. Weil beide sich entschlossen haben, die weite Pforte zu wählen.

Die 2 Wege: Die Hintertür Kirche zerbrichtIch möchte sogar behaupten, daß selbst der fromme Kirchgänger keinen Vorteil gegenüber dem Schlitzohr hat und der strebsame, fleißige Kleinstadtbewohner nicht besser vor Gott dasteht als der Kirchendistanzierte oder Lebenskünstler. Jesus hat die frommen Pharisäer nie besser wegkommen lassen als die Zöllner und Sünder. Im Gegenteil. Wenn Sie jetzt vielleicht gemeint haben, schon viele Pluspunkte bei Gott gegenüber dem bösen Nachbarn gesammelt zu haben, muß ich Sie leider enttäuschen. Nicht ständiges Lächeln, Geld- oder Sachspenden, Kirchensteuerzahlungen oder Säuglingstaufe bringt Sie in den Himmel, sondern nur der Durchgang durch die enge Porte. Auch ist es falsch, daß sich eine Kirche als Heilsträger oder vermittler versteht. Ein Pfarrer kann nicht mehr für Sie tun, als Sie auf das Kreuz Jesu aufmerksam zu machen. Dort gibt es Rettung, aber nicht in der Institution Kirche an sich. Retten und erlösen kann nur Jesus Christus in Seiner Gnade, deshalb fällt derjenige, der das fromme Hintertürchen der Kirche (Selbstgerechtigkeit) benutzt um auf den schmalen Weg zu gelangen, in den Abgrund.

Jesus Christus sagt in Johannes 10:9: "Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich eingeht, so wird er errettet werden." Somit ist deutlich, was mit dem Durchgang durch die enge Pforte gemeint ist: Nämlich den Sohn Gottes zu akzeptieren, Ihn in sein Leben aufzunehmen und Sein Sterben am Kreuz als stellvertretendes Opfer für seine eigene Schuld und Sünde anzuerkennen. Ob Gauner mit viel Schuld oder Menschenfreund mit wenig Schuld: Schuld ist Schuld, ob viel oder wenig. Gott weist den Menschen nicht wegen einer Sünde von sich in die Verdammnis und nicht wegen tausend oder zehntausend Sünden, sondern wegen der sündigen Natur, die wir alle haben! Gott ist heilig und kann auch nicht eine einzige Sünde stehen lassen (Hab. 1:13). Die Lösung für das menschliche Schuldproblem ist die enge Pforte. Dort muß man anklopfen, seine Sünden zugeben und ernsthaft bereuen. Dann werden Lasten von Dir genommen und das Glück der Vergebung macht dich frei von dem Druck des schlechten Gewissens. Doch das Größte dabei ist, daß Gott verprochen hat, uns dabei zu einer Neuen Schöpfung zu machen, uns also von der bösen, sündigen Natur zu befreien! Jeremia 31:33, Johannes 3:3-21

Gott führt jeden Menschen wenigstens einmal oder sogar mehrmals im Leben auf den Platz der Entscheidung. Dort kann er frei wählen: Wird er ein echter Christ und beginnt die Bibel ernst zu nehmen und nach den Vorgaben seines Schöpfers zu leben oder geht er geradeaus weiter durch die breite Pforte? Sie haben es vielleicht auch schon erlebt: Irgendwann hat Sie jemand auf die Notwendigkeit der Umkehr zu Gott hingewiesen. Ein Arbeitskollege oder wildfremde Personen in der Fußgängerzone haben Sie angesprochen oder ein christliches Lied gesungen. Vielleicht hast Du schon einmal eine aufrüttelnde Predigt oder eine biblische Botschaft anläßlich einer Beerdigung gehört. Jetzt diese Internetseite mit der Illustration der zwei Wege. Ja, bitte sehen Sie genau hin! Wo stehen Sie?

Lassen Sie sich mit Gott versöhnen! Gott vergibt gerne, gründlich und für immer. Damit ist der Weg frei zum Himmel. Bedenken Sie das Ende Ihres Lebenswegs! Gottes Angebot steht: Sein Sohn Jesus Christus hat auch deine Lebensschuld bezahlt, dort am Kreuz, da wo er wie ein Verbrecher für Sie und mich hingerichtet wurde. Das hat Er getan, um allen Menschen die Tür zum schmalen Weg zu öffnen. Auf diesem Weg finden Sie nicht die Massen, aber Frieden, Freude und neue Freunde, die sich gegenseitig helfen, stärken und ergänzen. Der schmale Weg ist bei weitem nicht langweilig, sondern auf ihm bekommt das Leben Sinn und Ziel: Für Christus leben! ER, der Sie geliebt und sich selbst für Sie hingegeben hat (Galaterbrief 2:20), will nicht nur Ihr Retter und Erlöser sein, sondern auch Ihr Führer, Freund, König und Herr. Seiner guten Führung und Bewahrung dürfen wir fest vertrauen.

Der Tausch am Kreuz

Der Tausch am Kreuz
Wenige von uns machen sich eine Vorstellung davon, was Jesus am Kreuz eigentlich wirklich vollbracht hat. Ja, Er hat dort die größte Tat vollbracht, die je ein Mensch machen konnte! Keinesfalls war Er dort ein verurteilter Verbrecher oder ein erfolgloser Wanderprediger!
Im Gegenteil: Jesus Christus hat dort auf Golgatha den Teufel besiegt, indem ER sein Leben gab für unseren Tod, Seine Gesundheit für unsere Krankheit, Seinen Segen für unseren Fluch!
Sie können sich dieses Poster hier als PDF-Datei zum Ausdrucken herunterladen.
Das Leben von Maximilian
Ein gewissenloser Geschäftsmann stirbt. Zu seinem Erstaunen muß er nach seinem Tod Rechenschaft für seine Handlungen ablegen. Wie erstaunt ist er, als er sein ganzes Leben nochmals anschauen muß und in der Gegenwart des Ewigen Richters seine Bosheit erkennt.
Ein von Kindern dargestelltes Theaterspiel mit spanischen Untertiteln. http://engelfeuer-studios.de/max/index.html

Gehen Sie hinein durch die enge Pforte! Sprechen Sie im Gebet mit Jesus, und Sie werden Antwort erhalten. Gott verspricht: "Jeder, der den Namen des Herrn anruft, soll errettet werden" (Rö. 10:13). Und: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen" (Joh. 6:37).

Wenn sie jetzt mit Jesus, dem Sohn Gottes ernst machen wollen, können Sie in etwa so beten (also mit Jesus sprechen): 

    "Herr Jesus Christus, ich brauche Frieden mit Gott. Meine Sünde und Schuld trennen mich von Dir. Doch Du hast aus Liebe Dein Leben und Blut für mich Sünder hingegeben. Du, der Gerechte, hast meine Strafe auf Dich genommen. Bitte, vergib mir meinen Haß, jede Lüge, alle Lieblosigkeit, meine schlechten Gedanken. Löse Du mich von der Macht Satans, von okkulten Dingen und vom Aberglauben. Ich bereue alles aus tiefstem Herzen. Ich entsage jetzt all diesen bösen Dingen und mache sie nie wieder. Sei Du ab jetzt mein Herr und Erlöser. Mach mich zu Deinem Eigentum und gib mir bitte nach Deiner Zusage ewiges Leben. Erfülle mich jetzt mit Deinem Heiligen Geist und gib mir bitte Verständnis für Dein Wort, die Bibel. Danke für dieses großartige Geschenk der Errettung und daß ich jetzt Kind Gottes bin. Amen!"

Text (etwas angepaßt) und Grafik mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers des Traktats "Der schmale und der breite Weg" verwendet. Bei ihm sind auch Schriften (Traktate) und Poster des Gemäldes zu erhalten.
Weitere Informationen erhalten Sie von Herrn Klaewer.

Link zum Thema: 'Der schmale und der breite Weg' in Gedichtsform

Hier haben wir noch einige interaktive Comics zu diesem wichtigen Thema für Sie!

Quelle: Christliche Hauskreisgemeinde

 

 

Zum Anfang


Erstellt am: 29.01.2010. Aktualisiert am: 18.03.2013 22:26
© Copyright: Der Weg e.V. Das ist das Recht zum Kopieren!
Wir geben Ihnen das Recht, unser Material zu kopieren und zu verbreiten.
Bitte immer mit Link! Über eine Mitteilung freuen wir uns!
  email
(E-Mail bitte abschreiben)

Jesus Christus spricht:
"Ich bin
Der Weg
die Wahrheit
und das Leben.
Keiner kommt zum Vater, als durch mich."

Johannes 14,6


Durchsuchen
Sie unsere Seite

Suche



Aktuelles Weltklima

Click to get your own widget

Wenig Sonnenflecken = kühleres Wetter mit mehr Niederschlag


Sonne aktuell


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine
potentielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Maßstab nicht meßbar ist. Mehr Informationen gibt es bei
Junk Science.
Mehr über die Klimalüge.


Besucherzähler

Danke für Ihren Besuch! Gottes Segen!


Links zu informativen Seiten

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, daß wir uns nicht mit allen Ansichten auf den verlinkten Seiten identifizieren. Es sind lediglich alternative Quellen für Nachrichten. Bitte prüfen Sie selber!
Unsere Favoriten sind
fett dargestellt.

Die Wahrheit ist (noch) da

Dr. Schnitzers Geheimnisse der Gesundheit

EIKE Europäisches Institut für Klima und Energie

European-American Evangelistic Crusades
(auf Deutsch)

Hans-Joachim Zillmer

Hausgemeinde

Horst Koch

Impfkritik.de

infokriegernews.de

Klimaüberraschung

Kopp-Verlag

Liebe zur Wahrheit

Lotus Online

lupo-cattivo

MMnews

NeueWeltOrdnung.org

offenbarung.de

Organwahn

Poltaia

Propagandafront

recentr.com

Searchfind.ch

Strophanthin - Die Rettung vor dem Herzinfarkt!
  Rettung bei und vor Herzinfarkt: Strophanthin!

Tipp-Link.de

Unwahrheiten der Medizin

Wahrheiten.org

Zeltmacher-Nachrichten

 

Links zu informativen Seiten

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, daß wir uns nicht mit allen Ansichten auf den verlinkten Seiten identifizieren. Es sind lediglich alternative Quellen für Nachrichten. Bitte prüfen Sie selber!
Unsere Favoriten sind
fett dargestellt.

Dr. Schnitzers Geheimnisse der Gesundheit

EIKE Europäisches Institut für Klima und Energie

European-American Evangelistic Crusades
(auf Deutsch)

Hans-Joachim Zillmer

Hausgemeinde

Horst Koch

Impfkritik.de

infokriegernews.de

Klimaüberraschung

Kopp-Verlag

Liebe zur Wahrheit

Lotus Online

lupo-cattivo

MMnews

NeueWeltOrdnung.org

offenbarung.de

Organwahn

Propagandafront

recentr.com

Searchfind.ch

Strophanthin - Die Rettung vor dem Herzinfarkt!
  Rettung bei und vor Herzinfarkt: Strophanthin!

Tipp-Link.de

Unwahrheiten der Medizin

Wahrheiten.org

Zeltmacher-Nachrichten